Archiv

es steht kurz bevor...

Da bin ich wieder =) und der Aufbruch ist ein ganzes Stück näher gerückt! Bald ist es soweit, ich breche auf in mein zweites Leben. Jetzt sind's nur noch 17 Tage... das sind 2 Wochen und und 3 Tage. Die Zeit rast. Eben hab ich noch auf ein Zeichen von meiner Gastfamilie gewartet, im Moment davor wusste ich noch nicht einmal ob ich überhaupt den Platz für Taiwan kriege, und es ist noch gar nicht so lange her, dass ich am Bewerbungen schreiben war... So kommt es mir jedenfalls vor. Dieses Jahr war wie im Flug vorbei und das nächste steht vor der Tür. Dieses Jahr hat viele Veränderungen mitgebracht. Ich habe sooo viele Leute kennen gelernt, ja, mein ganzes Leben hat sich allein schon durch die Vorbereitungen verändert. Ich frag mich jetzt: Wie weit kann sich mein Leben noch verändern... nein, verbessern(!)? Denn das ist es was dieser Austausch macht! Seit mein Jahr in Taiwan feststeht, steig ich jeden morgen mit einer Art Hochgefühl aus dem Bett. Ich freue mich sogar auf die kleinen Dineg des Lebens, bei denen ich nicht weiß, ob sie bald noch genauso sein werden...
Jaja.. noch 17 Tage... Das ist eine seeeehr kurze Zeit. Eine Zeit in der ich trotz Ferien Stress habe, Freizeitstress. Ich kenne so viele Leute, die ich vor meiner Abreise nochmal treffen will und gleichzeitig muss ich mich um die ganzen Sachen kümmern die noch anfallen: Visum (das jetzt hoffentlich heute oder morgen ankom... ahhhh! es ist angekommen! Vor 5 Sekunden! puh... das wäre geschafft!), Krankenversicherung (was auch nciht ganz so einfach war), Flug (der immer noch nicht fest steht, weil es Probleme mit dem Reisebüro gibt) usw. Mein Visum ist da! Endlich! Ich kann wieder beruhigt schlafen =)
Meine Zeit ist schon fast durchgeplant^^ Meine Tage sind gezählt =D Ich rechne mal eben nach... noch 5 "freie" Tage. Für den Rest ist schon was geplant, zwar keine Ganztagsbeschäftigungen aber immerhin.  Also, noch 5 Tage.. und zur Schule gehen wollte ich auch nochmal =)
Ich freu mich soooooooooooooo! Ich kann mir inzwischen auch gar nicht mehr vorstellen, dass ich Heimweh kriege. Ein Jahr ist eine so kurze Zeit wie soll man da etwas vermissen? =D
Das wars erstmal von mir, und schaut bal mal wieder rein! Ich habe jetzt einen Termin.
Ciao =)

1 Kommentar 4.8.09 13:55, kommentieren

Angekommen

Hallo =)

sooo jetzt bin ihc also in Taiwan. Das erste was es dazu zu sagen gibt, heiss!!! Das Wetter ist super warm und feucht. Ich koennte alle 5 minuten duschen ^^

Errstmal zur Anreise. Der Flug war relativ problemlos und cih habe schonmal die ganzen Deutschen kennengelernt, die nach Taiwan gehen. Im Flieger sass ich neben Caroline, die kommt auf eine kleine Militaerinsel vor China, auch niht so schoen, glaub ich^^

Auf jeden Fall waren wir mit Anna zusammen die einziegen von 17, die nicht nach Taipei kommen. Auf jeden Fall waren wir dann erstmal 13 Stunden im Flieger, ich hatte ja vor zu schlafen, aber das hat nicht wirklich geklappt. Als ich hier also morgens um 6:25 ankam (0:25 in deutscher Zeit) hatte ich schonmal 19 Stunden nicht geschlafen. Am Flughafen wurden wir schon von unseren Gasteltern mit willkommensplakaten erwartet =D Wie sie mir schon geschriebn hat was Irene "waiting for me with a big hug". Sie ist mehr als einen Kopf kleiner als ich und auch Leo ist mindestens 10cm kleiner.
Da ich im Gegensatz zu den anderen 4 Stunden von Taipei entfernt wohne, mussten wir erst noch Auto fahren. An den Raendern von dem Highway wuchsen ueberall palmen und andere tropische gewaechse, das war ziemlich lustig^^
In Kaohsiung mussten wir dann erstmal mitten in die Stadt fahren. Ich wohne naemlich hier in einem Hochhaus, im 11. stock!! und unten am tor steht ein waechter =D der passt auf, dass hier keine fremden reinkommen auf jeden Fall grinst der mich immer lustig an und sagt immer byebye^^ aber das sagen hier grundsaetzlich alle... Als wir dann hier oben in der wohnung ankamen habe ich hausschlappen gekriegt, die mir natuerlich 5 nummern zu klein sind... es gib auch extraschlappen fuer den balkon, auf dem gewaschen wird. Die Wohnung hier ist supergross. Selbst fuer deutsche Verhaeltnisse, haben die hier viel Platz. Ich wohne im Gaestezimmer. Ich habe einen Schreibtisch, ein Doppelbett (das ziemlich hart ist) und einen grossen Kleiderschrank. Leider ist es auch im Zimmer super heiss. Deshalb habe ich auch einen eigenen Ventilator und eine Klimaanlage, dia wir aber nur abends benutzen. In der Kueche steht ein grosses Aquarium mit zwei Goldfischen (nein, die sind nicht zum essen da!) Meine Gasteltern (Leo und Irene) soll ich Mama und Baba nennen, das finde ich irgendwie seltsam...
Naja... auf jeden Fall sind die super nett und freuen sich total, dass ich hier bin.

Gestern Nachmittag sind wir dann zu einem kleinen Berg gefahren, von wo aus man den Hafen sehen konnte. Etwas seltsam war, dass alle Leute auf der Strasse mich angetarrt haben ^^ die scheinen hier wirklich nicht oft Europaeer zu sehen.

Abends sind wir mit den anderen beiden Austauschschuelern in meinem Club, Filipe aus Brasilien and Sue Lim aus Korea, deren Gasteltern, unseren Counsellorn (das sind die Leute, die dieses Jahr fuer uns verantwortlich sind) und dem Clubpraesidenten in ein Restaurant gegeangen. Ich dachte die Counsellor waeren eher ernste Leute... von wegen! Der Abend war super lustig, abgesehen davon dass ich total muede war weil ich schon laenger nicht mehr gechlafen hatte...

Danach so um 10 Uhr wollte ich Reisetagebuch schreiben, bin aber dabei eingeschlafen. Ich war tot^^ ...34 schlaflose Stunden waren doch zu viel...

24.8.09 16:57, kommentieren

Di 25.August

你们好! 在台北好日!

Heute war schon mein dritter Tag in Taiwan!! Und ich habe ziemlich viele Leute kennengelernt.

Aber von vorne...
Heute morgen mussten wir um 8:45 in der Schule sein, heute sollten naemlich die Austauschschueler willkommen geheissen werden. Die Austauschschueler, das sind wie sich herausstellte insgesamt 2. Ein Junge aus Deutschland und ich ich^^. Felix kommt aus Berlin und ist 17, deshalb kommen wir nicht in die gleiche Klasse.

Auf jeden Fall waren fast 10mal so viele Lehrer da wie Austauschschueler =D Die sind aber alle ziemlich lustig und in der Schule grinsen einen alle an =)
Das Schulgebaeude ist so gross, ich glaube ich werde mich verlaufen...

Diese Stadt ist ueberhaupt zum verzweifeln... Alle Strassen  sehen gleich aus: Motorraeder, bunte Strassenschilder und hohe Haeuser... bis ich mich hier orientieren kann, daueert es glaube ihc noch ein bisschen... der einzige weg, den ich bis jetzt kan, ist der zur Schule.

By the way =D die Muellabfuhr hier macht immer so eine komische Melodie =D das ist sehr lustig^^

Heute Nachmittag habe ich mama Fotos aus Deutschland gezeigt.... das ist lustig, wie viel man zu so einfachen Bildern sagen kann ^^

Dann hat baba mich zu seinem Cousin genommen, in deren tagsueber Wohnung =D die haben naemlich 2 Wohnungen, eine mit "grosser" Kueche, Wohnzimmer, Fernseher, Klavier uns so weiter und eine mit den Schlafzimern, kleiner Kueche und ncoh einem Wohnzimmer... Babas Cousin hatte 2 Toechter. Eine ist 15, die andere 20. Ich komme irgendwie mit der 20 jaehrigen besser klar, die 15jaehrige ist irgendwie noch ziemlich kindlich...
Auf jeden Fall kamen dann auch noch Cousinen uns so weiter von denen vorbei, so ganz habe ihc die Familienverhaeltnisse noch nciht verstanden^^ Die wollen auf jeden Fall morgen mit mir shoppen gehen... nach der Schule.

Schule faengt fuer mich um  7:50 an und endet um 16:10. Die naechsten beiden Tage habe ich Freshmankus, dh. alle die neu auf die Schule kommen haben irgendeinen Vorbereitungsunterricht oder so...
Richtig faengt Schule dann naechste Woche an...

So das wars dann auch erstmal von mir, gruesst alle die mich kennen! Bye-bye!

Ps: Ich entschuldige mich fuer Rechtschreibfehler, aber ich komme mit dieser Tastatur noch nicht ganz klar...

25.8.09 15:30, kommentieren

Mittwoch und Donnersteg (26./27.)

Hallooo =)

Mittwoch und Donnerstag war Freshmancourse. D.h. alle neuen Schueler (da ich in der untersten Stufe der Senior Highschool bin, waren das aulle aus einer Stufe) haben zwei so Einfuehrungstage, in denen viel erklaert wird usw.

Der erste Tag... war sterbenslangweilig. Schrecklich. Wir mussten in die Aula der Schule, in der die Klima anlage ausgefallen war. Wir sassen also mit ca.2000 Leuten (es waren wohl auch noch aeltere Schueler da) in dieser unklimatisierten Aula... das kann ja gar nicht gut gehen!
Eine von den Security Leuten hat mich dann in die Aula gebracht, in der sich schon die gesamte Schule versammelt hatte und mich zu einem Maedchen aus meiner Klasse gesetzt, die mich mitnehmen und ein bisschen auf mich aufpassen sollte. Die war ja auch ganz nett und so, konnte aber leider fast gar kein Englisch!
Und dann fing ein Lehrer an zu reden. Und er redete... und redete... und redete immer noch...
Ich hab so ungefaehr gar nichts verstanden. Bis er ploetzlich irgendwas von Deguo (德國 = Deutschland) gesagt hat. Dann hat der unsere (Felix war auch da) Namen genannt und wir mussten aufstehen. Ich dachte schon der wuerde uns auch noch nach vorne bitten und wir muessten eine Rede halten oder so, aber Glueck gehabt^^
Naja... dann wurde der Typ von einem anderen abgeloest und dieser wieder von einem anderen...
Ich glaube ich bin eingeschlafen, ich habe naemlich irgendwas getraeumt. Auf jeden Fall waren die dann nach 4 Stunden (4!!!) endlich fertig! Dann sind wir in unseren Klassenraum gegangen, den wir erstmal putzen mussten. Aeltere Schueler haben dann unser Lunchpaket gebracht (natuerlich chinesisches Essen, aber ganz okay). Die anderen schienen es irgendwie interressant zu finden wie ich (also ein Europaeer) esse =D
Nach dem Mittagessen hat meine Klassenlehrerin einige Formulare usw. verteilt und irgendwelche anweisungen gegeben, die ich natuerlich nicht verstanden habe. Das wichtigste hat sie dann aber fuer mich in Englisch uebersetzt, die ist ziemlich nett
Sie hat dann Felix und mich mit so einem Jungen mitgeschickt, weil noch die Groessen fuer unsere Schuluniform ausgemessen werden mussten. Wir sind dem dann einfach hinterher gelaufen und standen in irgendsoeiner Schlange an. Dann hat irgendsoeine Frau, die auch anstand gefragt (Englisch =D) ob wir schon so enien Zettel haetten. Hatten wir nicht, aber wir wussten auch nciht was das war und was wir damit machen sollten usw. Auf jeden Fall standen dann bestimmt 10 Leute der so um uns rum und haben versucht uns das auf Chinesisch zu erklaeren, was wir leider nicht verstanden haben^^ Inzwischen waren wir auch schon zur Attraktion des Schulhofs geworden. Es war ziemlich lustig zu versuchen sich mit denen zu verstaendigen, aber es aht auch sehr lange gedauert, bis was bei rauskam. Letzendlich hats dann aber doch noch geklappt. Die Schuluniform muesste Samstag/Sonntag ankommen =) ich bin gespannt...
Um 2Uhr oder so sind wir dann wieder in die Aula gegangen. Und wieder fing irgendwer an zu reden. Um 4:10 Uhr war denn endlich Schulschluss... Puh!

Am Donnerstag durften wir direkt in die Klasse. Erleichterung, vielleicht wuerde ich ja heute um die Aula rumkommen...
Wir mussten uns vor dem Klassenraum der Groesse nach aufstellen. Ich war natuerlich bei den Maedchen die Groesste, aber ich glaube auch von den Jungen sind nur 2 oder so groesser als ich. Dann durften wir der Reihe nach unsere Sitzplaetze ziehen. Neben mir sitzt ein ganz nettes Maedchen. Sie kann leider auch nciht gut Englisch...
Danach mussten wir wieder in die Aula. HILFEEEE!!!
Naja, Felix und cih wurden zum Glueck gerettet^^ wir mussten naemlich noch die Fotos fuer unsere Schuelerkarten machen lassen. Das hat dann auch etwas laenger gedauert. Erst hat der Lehrer die "Passfotos" gemacht. Aber dann meinte er: so und jetzt zusammen! Wir waren etwas verwirrt, aber okay =D Dann meinte der: Ahh und jetzt mit den Schuelern hier!
Ich will gar nicht wissen wo die Fotos ueberall auftauchen... ^^
Zurueck in der Aula, waren die fast fertig... Glueck gehabt!
Danach hatten wir erstmal von 11 bis 13:20 Pause. Wir mussten in der Pause  wieder Klasse putzten (jeder hat jetzt eine Aufgabe, ich bin zb. fuer das wischen in den ersten beiden Reihen zustaendig). Dann haben wir unser Lunchpaket gekriegt und der Flachbildfernseher wurde angestellt =D So um 10 vor 1 wurde dann das Licht gedaemmt und wir sollten "schlafen". So richtig geklappt hat das irgendwie nicht...
Nach der Schlafpause mussten wir wieder in die Aula... ganz schlechtes Zeichen! Aber es war dann doch nciht so schlimm, es hat naemlich das Blasorchester der Schule gespielt und dann haben zwei aeltere Schueler getanzt. Wenn man das so nennen kann... Aber das war total lustig =D Schade dass ich keine Kamera dabei hatte...

Schoene Gruesse ins kalte Deutschland!

29.8.09 05:21, kommentieren

Fr, 28. August

你們好!

Heute hatte ich frei! =) Jaja... Schule geht erst am Montag los.

Mittags haben mich Elsa, Jessica, Sharon und Eve (Eve ist die Tochter von dem Cousin von meinem Gastvater, Elsa ist so einee Art Grosscousine von baba, aber erst 17 oder so: Jessica ist Elsas Schweester und wenn ich das richtig verstanden habe, ist Sharon die Mutter von den beiden...) zum Shoppen abgeholt, aber erstmal mittagessen. Wir waren dann in einem Restaurant, das ist fast direkt vor der Haustuer.Und das essen war soooo gut!!! =) Also es war mal wieder nicht-Chinesisch! Und die Portionen waren riesig. Ich hab nichtmal die Haelfte aufgekriegt.

Dann bin ich mit Eve, Elsa und Jessice zum Shoppen gefahren... also shoppen kann man das eigentlich nicht nennen... aber es war sehr lustig! Am Ende waren wir dann noch in so einem Fotoshop oder wie auch immer das heisst. Diese Dinger kommen aus Japan.. und sind total kitschig! Naja... man setzt sich dann in so eine Box (wie in Deutschland Passfotoautomaten, nur groesser) und hat dann 5 Minuten Zeit um Fotos zu machen. Vorher kann man den Hintergrund einstellen. Dann kann man diese Fotos bearbeiten, also mit Herzchen und Rahmen, Bluemchen und Schriftzuegen verzieren.
Jetzt habe ich wunderschoene kitschige Miniaufkleber =D

Abends mussten wir dann zu dem Rotary-Meeting. Filipi (aus Brasilien) und Sue Lim (aus Korea, die eigentlich Soo Rim heisst) wuerden auch kommen und wir sollten uns dann vorstellen und so. Ich hatte schon so ein steifes Redengehalte erwartet, aber das war total anders! Die Leute waren die ganze Zeit nur am Lachen (auch wenn ich meistens nicht verstanden habe warum) und alle 2 Minuten kam einer an und hat uns zugeprostet. Ich habe betimmt 3l Tee getrunken =D Beim Essen sass ich dann auch neben den anderen beiden Austauschschuelern und meinem Counsellor (das ist der, der dieses Jahr fuer mich zustaendig ist). Die Leute von dem Rotary-Club hier sind echt richtig nett. Die die ganze Zeit lernen meinen Namen richtig auszusprechen... Aber... Mission Impossible! Das R geht einfach nicht!

Zu diesen Meetings muessen wir jetzt einmal im Monat hin, was eigentlich ziemlich oft ist. Aber wenn das immer so wird wie heute, hab ich da kein Problem mit =D
Soo Rim und Filipi sehe ich dann ja auch schon in den naechsten Wochen beim Sprachkurs wieder. Die kommen naemlich zum Sprachkurs immer an meine Schule, weil deren Schule keinen hat. Wir sind dann auch nur zu viert mit Felix und das wird bestimmt auch seeehr lustig ^^

Morgen will mama mit mir zu einem Konzert in dem Cultural Center gehen. Ich weiss noch nicht was fuer eins aber naja...

Ich habe auf dem Rotary-Meeting auch schon meinen zweiten Gastvater kennengelernt. PP Joy oder so aehnlich =D Der ist schon etwas aelter und kann auch kein Englisch, aber mama  meinte der waere super nett und wohnt auch ganz in der Naehe. Sie hat mir dann auch erzaehlt, dass Kaohsiung dieses Jahr das erste Mal beim Austausch mitmacht und dass PP Joy erst etwas skeptisch war, aber als er uns drei getroffen hat auch unbedingt Gastvater werden wollte und auch versucht seinen Enkelsohn oder so zu ueberzeugen Austausch zu machen =D
Hoffentlich kann ich dann schon genug Chinesisch um mit dem zu reden... sonst koennte das etwas schwierig werden...

Byebye =)

1 Kommentar 29.8.09 05:40, kommentieren