21. - 27. September

Und wieder eine ereignisreiche Woche vorbei. Jetzt sind's schon 5! Die Zeit fliegt...

Ich muss jetzt in der Schule in meinen Freistunden ein Plakat machen. About me & myself. Das wollen die dann irgendwo in der Schule aufhaengen. (Und vielleicht auch noch eine Deutschlandecke einrichten, wo Felix und ich uns in den Freistunden hinsetzen koennen und Fragen beantworten...^^ naja...) Auf jeden Fall mache ich schoen viele Fotos drauf, dann muss ich nicht so viel Chinesisch schreiben. Also nicht, dass ich faul bin oder so, aber mir faellt sowieso nciht mehr ein was ich schreiben koennte.

In der Lehrer-office arbeitet ein Maedchen, die ist 16 Jahre alt. Eine Lehrerin hat mir dann erzaehlt, dass ihre Familie total arm ist und sie von morgens bis abends in der Schule arbeiten muss um genug Geld fuer die Abendschule zu haben (das ist billiger also morgens). Die ist auf jeden Fall super nett und tut mir voll Leid. Und, sie will am Sonntag mit Soo-Rim, einer anderen Taiwanerin, Felix und mir ins Kino gehen. =)

Am Montag abend hatte ich zum ersten Mal chinesische Kalligraphie. Ab jetzt jeden Montag von 19 - 21:30 Uhr. Und das macht sooo viel Spass. Erstmal haben wir (Rabea macht auch mit) so einen Riesen-Pinsel in die Hand gedrueckt gekriegt. Die ersten Striche waren... wenn ich ehrlich bin ziemlich haesslich. Aber am Ende hatte ich ein praesentables Papier mit 生日快樂! (Happy birthday) fertig. Das habe ich dann am Dienstag LynnLin geschenkt =)

Am Dienstag haben wir einen Japanischtest geschrieben, ueber 46 Zeichen! Naja, geschrieben haben wir ihn nicht, aber er war angekuendigt. Und ich habe am Montag noch stundenlang geuebt... Japanisch ist irgendwie schwieriger als Chinesisch...

In Musik machen wir jetzt irgendwelche Referate ueber... weiss ich nicht. Als die Lehrerin gemerkt hat, dass Felix und ich da eh nicht mitmachen koennen, hat sie uns ein anderes Referatthema gegeben: Deutsche Musik
Hmm... jaa... wie soll man das in ein Referat machen? Und ads soll auch noch ungefaehr 15min dauern. Also schonmal ganz viele Hoerbeispiele... Irgendwelche Ideen?

In der Pause haben zwei aus meiner Klasse mir erzaehlt: "Du bist zum BBQ eingeladen." Ich:"Hae? Von wem? Wann? Wie?" Die: "Keine Ahnung, irgendwelche Jungs." Ahja...
5min spaeter standen diese Jungs dann auch vor der Klasse. Ich war mir nicht sicher, ob ihc die ueberhaupt schonaml gesehen hatte, aber muss wohl, es hat sich naemlich herausgestellt, die sind bei mir im Computerkurs^^
Mit ein wenig bzw. eher ohne Englisch haben die dann versucht mich zum BBQ einzuladen und ich hab eine aus meiner Klasse als Dolmetcherin eingestellt.
Meine Klassenkameraden waren auf jeden Fall sehr besorgt um mich: "Geh da besser nicht hin, das ist gefaehrlich!" =D Ich: "Dann komm doch mit^^!" Ich hab sie dann dazu gebracht zu fragen, ob sie auch mitkommen darf. Kein Problem. Von meinen Gasteltern aus ist auch alles okay, solange sie Namen und Telefonnummer haben =)

Sonntag war ich erst im Kino. In Public Enemy. Der Film war schwer verstaendlich... Nicht weil er auf Chinesisch war, nein, die meisten Filme im Kino hier sind auf Englisch mit chinesischem Untertitel. Und das ist das Problem. Die Taiwaner brauchen die Stimmen nicht, weil die nitlesen. Also waren die Stimmen relativ leide gestellt, der Ton aber total laut... Man konnte ganz schlecht verstehen, was die sagen...

Danach bin ich weiter zum BBQ gefahren. Das BBQ war in einem Park. Und es waren mindestens 40 Leute da. Irgendwelche Eltern haben dann Grillpakete gebracht =D Das war richtig lustig. Naja, von diesen 40 Leuten waren ungefaehr 35 Jungs^^ . Und die meisten von anderen Schulen... Ich hoffe wir machen so was nochmal! =)

29.9.09 15:28

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen